Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Aktuell

ERD24088

p

Herzlich Willkommen auf der Webseite der Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen! An dieser Stelle finden Sie regelmäßig aktuelle Veranstaltungshinweise sowie wichtige Meldungen und Informationen zum Studium. Weiterführende Informationen zur Fakultät, zu unserer Lehre und Forschung finden Sie auf den entsprechenden Unterseiten. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte jederzeit an das Dekanat (Kontakt siehe rechte Spalte).

p

p

Dortmunder Architekturtage 2020 am 18. Juni

ss20_plakat_architekturtage_final

03.06.2020 – Die Dortmunder Architekturtage des Lehrstuhls Städtebau, Prof. Anna Jessen und Prof. Ingemar Vollenweider, werden in diesem Jahr digital via Zoom am Donnerstag, den 18. Juni 2020 ab 11:00 Uhr stattfinden. Weitere Informationen und ein genaues Programm folgen in Kürze. Interessierte sind herzlich eingeladen, an den hoffentlich spannenden und bis dato einzigartigen Gesprächen über Architektur und Städtebau teilzunehmen!

ID: 954 8319 8751
Passwort: 751898

 

Wichtige Information: Freiversuchsregelung geändert

Achtung

21.05.2020 – Liebe Studierende, das Rektorat hat beschlossen, die Freiversuchsregelung dahingehend zu ändern, dass es für jede Prüfung in diesem Semester (auch für die jetzt nachzuholenden) jeweils nur EINEN Freiversuch/Bonusversuch PRO Prüfung gibt. Dies gilt für den Erst-, Zweit- und Drittversuch. Wenn Sie bei den jetzt nachzuholenden Klausuren also nicht bestehen sollten, wird Ihnen kein Fehlversuch angerechnet. Wiederholen Sie die nicht bestandenen Klausuren dann im Sommer aber noch einmal und bestehen wieder nicht, wird Ihnen ein Fehlversuch für die entsprechende Prüfung angerechnet. Dies gilt auch für beide Termine in Technische Mechanik 2 / Elastostatik: Für nur eine der beiden Klausuren haben Sie einen Freiversuch. Weiterhin gilt aber, dass Sie sich jederzeit von den Prüfungen abmelden können und auch bei Nichtantritt ohne vorherige Abmeldung kein Fehlversuch verbucht wird. Ein Attest muss nicht eingereicht werden. Aufgrund der erschwerten Planung der jetzigen Prüfungen bitten wir aber alle eindringlich darum, sich rechtzeitig abzumelden bzw. nur anzumelden, wenn Sie die Prüfung auch tatsächlich machen möchten.

 

Studienstandsgespräche für die 2. Fachsemester im Sommersemester 2020

FacetoFace

19.05.2020 – Studierende im 2. Fachsemester der beiden Bachelorstudiengänge Architektur und Städtebau sowie Bauingenieurwesen sind dazu verpflichtet, ein Studienstandsgespräch zu absolvieren. Das Studienstandsgespräch dient in erster Linie als Beratungsgespräch zum Studienfortschritt. Es soll Ihnen als Hilfestellung in der Studieneingangsphase dienen und einen Überblick über den individuellen Studienstand geben und bei Schwierigkeiten im Studienverlauf mögliche Hilfen aufzeigen. Das Studienstandsgespräch erfolgt allein oder aber bevorzugt in Dreiergruppen bei der Studienkoordination. Die Studienstandsgespräche finden im Sommersemester 2020 vom 23. bis 25. September statt. Aufgrund der Corona-Pandemie werden diese via Zoom-Meeting durchgeführt werden müssen. Die Daten hierzu werden Ihnen rechtzeitig vor den Terminen an dieser Stelle bekannt gegeben. Wer an den vorgesehenen Tagen verhindert ist, kann das Gespräch im Wintersemester während der regulären Sprechzeiten nachholen.

Alle anderen können sich ab sofort einen Termin per doodle sichern: https://doodle.com/poll/3kv7tncc5y4dq4ef

 

Offene Sprechstunde am 25. Mai 2020 um 11:00 Uhr via Zoom-Meeting

Plakat 2020_1

08.05.2020 – Ihr habt Anregungen, Fragen oder Beschwerden zum Studium? Sicherlich hakt es an der ein oder anderen Stelle auch noch in der digitalen Lehre? Vielleicht gibt es aber auch Positives zu berichten? In der Offenen Sprechstunde nehmen sich die Mitglieder der Kommission für Qualitätssicherung der Lehre für Euch Zeit. Die Offene Sprechstunde findet in diesem Semester via Zoom-Meeting am 25. Mai um 11 Uhr statt. Die Zugangsdaten zum Meeting lauten wie folgt:

https://tu-dortmund.zoom.us/j/96876719347?pwd=SFk0ZllGUmVoN3M3b3BXTlpFRkZsdz09
Meeting-ID: 968 7671 9347
Passwort: 326438


 

Termine für die nachzuholenden Klausuren aus dem WS 2019/20

Achtung

06.05.2020 – Liebe Studierende, endlich können wir Ihnen die Termine für die nachzuholenden Klausuren aus dem WS 2019/20 bekannt geben, die aufgrund der Corona-Pandemie leider abgesagt werden mussten. Bitte schauen Sie sich die Termine gut an und beachten folgende Hinweise: Die Anmeldungen für die ausgefallenen Klausuren bleiben bestehen, d.h. Sie müssen sich nicht noch einmal anmelden. Bitte überlegen Sie gut, ob Sie den Termin wahrnehmen oder lieber die Klausur im kommenden Prüfungszeitraum mitschreiben möchten. Falls Sie den hier angebotenen Termin nicht wahrnehmen möchten, melden Sie sich bitte unbedingt ab! Nachmeldungen sind nur begrenzt möglich wegen der Abstandsregelungen, des damit einhergehenden Platzbedarfs und der Einhaltung der Hygienevorschriften. Falls Sie die Klausur eigentlich mitschreiben wollten, sich aber vorsorglich aufgrund der Corona-Pandemie selbst abgemeldet hatten, wenden Sie sich bitte an die zuständige Prüferin/den zuständigen Prüfer - ggf. können Sie dann noch angemeldet werden. Für jede Prüfung in diesem Semester (auch für die jetzt nachzuholenden) haben Sie je einen Freiversuch/Bonusversuch. Dies gilt für den Erst-, Zweit- und Drittversuch. Auch bei Nichtantritt ohne vorherige Abmeldung wird kein Fehlversuch verbucht. Ein Attest muss nicht eingereicht werden. Die Prüfer/innen werden Sie über die einzuhaltenden Hygienevorschriften, wann und wo Sie sich einzufinden haben, welche Hilfsmittel erlaubt sind und wie die Prüfung ablaufen wird informieren.

 

Aktuelle Regelungen aufgrund der Coronapandemie

csm_peterschreiber.media.AdobeStock_100963119_84d789b6e9

03.05.2020 – Liebe Studierende und Mitarbeiter/innen der Fakultät, aufgrund der Corona-Krise werden wir in diesem Sommersemester nicht mehr zu einer regulären Präsenzlehre zurückkehren. Auch für die Mitarbeiter/innen ist das Homeoffice weiterhin der Regelarbeitsplatz. Die Lehre findet bis zum Vorlesungsende am 17. Juli 2020 digital statt - dies gilt ebenfalls für die Kolloquien, Abgaben und mündlichen Prüfungen. Klausuren dürfen unter Einhaltung der Hygienevorgaben in Präsenzform stattfinden. Für das jetzige Sommersemester gelten folgende Regeln bei allen Prüfungen: 1. Sie können sich jederzeit von angemeldeten Prüfungen wieder abmelden. Selbst bei einem Nichtantritt ohne vorherige Abmeldung drohen Ihnen keine prüfungsrechtlichen Konsequenzen. Sie bekommen also keinen Fehlversuch und müssen auch kein Attest nachreichen. Für eine bessere Planbarkeit bitten wir aber darum, sich rechtzeitig von den Prüfungen abzumelden. 2. Für jede Prüfung - egal ob Erst-, Zweit- oder Drittversuch - gibt es je einen Freiversuch/Bonusversuch. Das heißt, bei einem Nichtbestehen wird Ihnen kein Fehlversuch verbucht. Sie werden über jegliche Änderungen die aktuelle Situation betreffend schnellstmöglich informiert werden. Schauen Sie daher bitte regelmäßig in Ihr E-Mail-Postfach und informieren Sie sich über den unten stehenden Link über die aktuellen Maßnahmen an der TU Dortmund. Und vor allem: Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie hoffentlich gesund!

 

Systemfehler - Ein Beitrag von Prof. em. Stefan Polónyi zur Gebäudetechnik

Haustechnik2

30.04.2020 – Der einzige noch lebende Gründungsvater unserer Fakultät, Prof. em. Stefan Polónyi, der in diesem Jahr seinen 90. Geburtstag feiern wird, hat uns folgenden sehr wichtigen Kommentar zur neuen Vertiefungsrichtung Integrale Gebäudetechnik im Master Immobilien- und Baumanagement zukommen lassen:

Wenn gleichgeartete Fehler wiederholt auftreten, dann handelt es sich um Systemfehler. Bei der Elbphilharmonie, dem BER-Flughafen und der Kölner Oper traten die Schwierigkeiten bei der technischen Gebäudeausrüstung auf. Einerseits ist die Technik durch die rasante Entwicklung schwer überschaubar geworden, anderseits gibt es für diese Tätigkeit keine adäquate Ausbildung. Die Studierenden, die in diesem Bereich tätig werden wollen, holen ihr Wissen von verschiedenen Fakultäten (Physik, Maschinenbau, Elektrotechnik etc.) jedoch vom Bauen erfahren sie nichts. Bei der Gründung der Fakultät Bauwesen an der Universität Dortmund im Jahre 1974 wollten wir vier Studiengänge anbieten: B1 Architektur und Städtebau, B2 Konstruktiver Ingenieurbau, B3 Bauproduktion und Bauwirtschaft sowie eben B4 Technische Gebäudeausrüstung. Dabei sollten die Studierenden in Zusammenarbeit (wie in der Praxis!) Projekte erstellen. Das Ministerium hatte seinerzeit lediglich einen einschlägigen Lehrstuhl jedoch keinen Studiengang genehmigt. So ist unser Dortmunder Modell ein Torso geblieben - wir sollten die Ausbildung reformieren unter der Bedingung, dass alles so bleibt wie bisher. 45 Jahre später bekommen wir jetzt endlich hoffentlich bald einen zweiten Lehrstuhl Gebäudetechnik, womit die Vertiefung B4 weiter ausgebaut werden kann. Es ist darüber hinaus erforderlich, dass flächendeckend Studiengänge für Technische Gebäudeausrüstung / Gebäudetechnik eingerichtet werden, wo die Studierenden mit Architekten und Bauingenieuren zusammenarbeiten. Nur so kann man auch die Aufgaben und Denkart der anderen am Bau beteiligten Fachdisziplinen kennen lernen und den Partner akzeptieren und respektieren.

 

Auszeichnung für die Masterarbeit von Kai Weist, M.Sc.

Kai Weist

21.04.2020 – Im Rahmen der Herbsttagung des Deutschen Verbands für Projektmanagement in der Bau- und Immobilienwirtschaft (DVP) in Berlin wurden die DVP-Förderpreise 2019 für herausragende akademische Abschlussarbeiten verliehen. Eine Abschlussarbeit des Lehrstuhls Baubetrieb und Bauprozessmanagement, betreut von Prof. Dr.-Ing. Mike Gralla, ist dabei in der Kategorie Masterarbeiten ausgezeichnet worden. Herr Kai Weist, M.Sc., wissenschaftlicher Mitarbeiter des Lehrstuhls und Kollegiat im DFG-geförderten Graduiertenkolleg 2193 wurde für seine Thesis mit dem Titel „Entwicklung einer Methodik für eine automatisierte Kalkulation und Ablaufplanung auf Grundlage der BIM-Methode“ mit dem zweiten Platz ausgezeichnet. Im Kontext der Arbeit eruierte Herr Weist die Digitalisierung innerhalb der Baubranche sowie die damit verbundene Arbeitsmethodik Building Information Modeling und erarbeitete, welche Daten für eine modellbasierte, automatisierte Kalkulation und Ablaufplanung erforderlich sind. Darauf aufbauend entwickelte er eine Methodik, die es ermöglicht, Varianten der BIM-Modelle automatisiert kosten- und terminseitig bewerten zu können. Die Fakultät gratuliert Herrn Weist zu dieser besonderen Leistung!

 

Nebeninhalt

KONTAKT

Technische Universität
Dortmund

Fakultät Architektur
und Bauingenieurwesen

GB II, Campus Süd
August-Schmidt-Str. 8
D-44221 Dortmund
Lageplan

Fon +49(0)231-755 2074
Fax +49(0)231-755 5279

 

Instagram Logo_rgb