Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Nichtlineare Materialmechanik

Thematik

Im Bauingenieurwesen werden vielfältige Baustoffe verwendet, die jeweils ein komplexes nichtlineares Materialverhalten aufweisen. In vielen Fällen ist eine Modellierung als elastisches Material auf der Basis des Hookeschen Werkstoffgesetzes mit reversibler Deformation bei Entlastung nicht mehr ausreichend. Die Vorlesung Nichtlineare Materialmechanik stellt die wesentlichen Phänomene sowohl in der mechanischen Modellierung als auch der numerischen Behandlung zusammen.

Lehrinhalte

  • Prinzipien: Determinismus, Äquipräsenz, lokale Wirkung, materielle Objektivität, materielle Symmetrie
  • materielle Objektivität für Spannungen
  • konstitutive Modellbildung
  • Formulierung der freien Helmholtzschen Energie
  • Materialgesetze für elastische Materialien und konsistente Linearisierung
  • thermoelastische Festkörper und konsistente Linearisierung
  • elastisch-plastische Festkörper und konsistente Linearisierung
  • viskose Materialien und konsistente Linearisierung

Begleitendes Material

Die Vorlesungsunterlagen werden im Moodle-Arbeitsraum BMSD-NLMM zur Verfügung gestellt.

Studiengang

Die Veranstaltung richtet sich an Studierende des Masterstudiengangs Bauingenieurwesen im 2. Semester.

Prüfungsangelegenheiten: WPF-Katalog Master Bauingenieurwesen, <4 09 20> (Nichtlineare Materialmechanik)