Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Forschung

Forschung am Lehrstuhl Betonbau

Titelbild_neu

 

Der Lehrstuhl Betonbau hat in den vergangenen Jahren eine Vielzahl von Forschungsprojekten mit den folgenden Schwerpunkten durchgeführt:

 

  • Experimentelle Untersuchungen, einschließlich Großversuche an Bauteilen aus Stahlbeton und Spannbeton
  • Wirklichkeitsnahe werkstoffgerechte Modellierung und numerische Simulation des Verhaltens von Bauteilen und Tragwerken des Betonbaus
  • DIN - Fachbericht 102, Betonbrücken
  • DIN EN 1992-2, Betonbrücken
  • Bewertung bestehender Spannbetonbrücken
  • Nachrechnungsrichtlinie
  • Nachrechnungskonzepte für bestehende ältere Spannbetonbrücken
  • Querkrafttragfähigkeit bestehender, älterer Spannbetonbrücken
  • Ankündigungsverhalten bei Ausfall von Spannstählen mit erhöhter Empfindlichkeit gegen SRK
  • Bewertung bestehender Spannbetonbrücken
  • Verstärken von Bauteilen und Tragwerken des Betonbaus
  • Ermüdungsfestigkeit von Werkstoffen und Bauteilen aus Stahlbeton und Spannbeton
  • Übergreifungslängen von Betonstahlbewehrung
  • Prüfung von Metall- und Kunststoffdübeln
  • Entwicklung neuartiger Verbindungselemente und Verbindungsprinzipien
  • Bestimmung der Dauerermüdungstragfähigkeiten von Baustoffen und Bauprodukten
  • Bestimmung der Tragfähigkeit von Dübeln für die Anwendung in Kernkraftwerken und kerntechnischen Anlagen
  • Prüfung von WDVS hinsichtlich der Standsicherheit und Gebrauchstauglichkeit gemäß ETAG 004 sowie ETAG 017

 

Die in der Forschung gewonnenen Erkenntnisse können durch die Mitarbeit in Normausschüssen und Gremien unmittelbar der Praxis zugängig
gemacht werden.

 

Auf den folgenden Seiten werden ausgewählte Projekte näher vorgestellt.